Gefährliche SMS

Zurzeit sind leider wieder Phishing- bzw. Spoofing-Attacken über SMS im Umlauf. Der Angriff erfolgt über eine SMS, Whatsapp- oder Signal-Nachricht und enthält einen Link, der auf keinen Fall betätigt werden sollte. Denn so wird der Virus auf dem betroffenen Smartphone installiert. Das Lesen der Nachricht führt jedoch noch nicht zur Installation des Virus. Eine solche Nachricht sieht in etwa wie folgt aus:

Der Beste Weg zur Vermeidung dieser Attacken ist die Schulung der Mitarbeiter. Wenn das nicht ausreicht, kann man für Android auf den Antivirus von Panda zurückgreifen, und damit einen Virenscan durchführen: Panda Dome: Gratis Virenschutz und VPN | Panda – Apps bei Google Play

Hier noch eine Anleitung für iOS-Benutzer: 3 Effektive SMS-Spam-Blockierungs-Apps für iPhone / iPhone und iPad | Nachrichten aus der Welt der modernen Technologie! (ephesossoftware.com)

Samsung bietet einen integrierten Schutz gegen SPAM-Anrufe an: Mit Smart Call gegen Telefonspam geschützt | Samsung Deutschland

Sicherheitslücke Microsoft Exchange on premise

ACHTUNG: Die Sicherheitslücke betrifft nur Microsoft Exchange-Server die sich physisch bei Ihnen im Netzwerk befinden. Wenn Sie Microsoft Office 365 Exchange verwenden, sind Sie von dieser Sicherheitslücke nicht betroffen.

Am 04.03.2021 hat Microsoft uns über eine Zero-Day-Schwachstelle informiert. Diese Schwachstelle wurde von einer Hackergruppe namens „Hafnium“ entdeckt und bei einigen Microsoft Exchange Servern ausgenutzt um Daten abzuziehen bzw. die Kontrolle über die jeweiligen Server zu erlangen. Microsoft hat daraufhin Sicherheitsupdates für die betroffenen Server veröffentlicht. Diese haben wir bei den wenigen betroffenen Kunden schnellstmöglich installiert. Durch die rasche Meldung und genaue Beschreibung von Microsoft konnten wir den Angriff verhindern und es kam zu keinerlei Datenverluste durch „Hafnium“ bei unseren Kunden.

Dieser Fall verdeutlicht die Wichtigkeit, Mailserver stets auf den aktuellsten Stand zu bringen. Die beste Lösung für diese Aufgabe ist Microsoft Office 365 Exchange, denn diese Server bleiben permanent aktuell und bieten Ihnen auf diese Weise den höchsten Sicherheitsstandard.

Lesen Sie mehr zu dem Angriff in diesem Artikel von Microsoft: New nation-state cyberattacks – Microsoft On the Issues

Update für iPhone Benutzer: Sicherheitslücke für iOS-App „Mail“ mit IOS 13.5 geschlossen.

Apple hat die Sicherheitslücke der iOS-App „Mail“ mit der iOS Version 13.5 geschlossen. Ihre iOS Version finden Sie unter „Einstellungen/Allgemein/Info“ auf Ihrem iPhone. Ist diese bei Ihnen höher als 13.5, besteht durch diese Sicherheitslücke keine Gefahr.

Sollten Sie ein Update benötigen, ist dieses unter „Einstellungen/Allgemein/Softwareupdate“ möglich.
Falls Sie Hilfe beim Nachsehen bzw. Updaten benötigen, steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns bei Bedarf.